ISP-Suite
Produkte
Support
/ Home / Home / News

Neue Produktlinien PPTP und IP-BSA schreiten gut in der Entwicklung und im Marketing vorran

3. November 2009

Seit unserer ersten Ankündigung, dass wir an einem neuen PPTP-Tunnelprodukt und IP-Bitstream-DSL-Zugängen (IP-BSA) arbeiten, sind nun acht Wochen vergangen. Zeit für ein kleines Update an unsere Reseller.

In den vergangenen acht Wochen konnten wir gute Entwicklungs-Fortschritte bei dem neuen PPTP sowie der neuen DSL-Produktlinie erreichen:

PPTP-Tunnelprodukt

Dieses Produkt ist recht weit fortgeschritten. Wir haben im September eine Betaphase mit einigen ausgewählten Kunden und unseren Resellern gestartet. Die Endkundenseite mit unseren Tarifüberlegungen ist dabei zu 95% fertiggestellt worden und die Tarife konnten bereits webbasiert bestellt werden. Mehrere dutzend Testzugänge wurden gebucht. Der Buchungsprozeß erwies sich dabei als sehr stabil: IPv4 und auch die neue automatische IPv6-Zuteilung klappt einwandfrei. Wir werden die geschlossene Beta-Phase in Kürze ausdehnen und in eine Public-Beta überführen - voraussichtlich noch diese Woche.

Radius-Infrastruktur

Für das Tunnelprodukt und das IP-BSA-Produkt haben wir parallel eine völlig neue Radius-Infrastruktur geschaffen. Die neue Radiusinfrastruktur besteht aus mehreren Serversystemen (ist also redundant ausgelegt) und arbeitet datenbankbasiert. Hierduch werden Änderungen (z.B. Kennwort oder anderes) zukünftig in nahe Echtzeit umgesetzt werden können und wir können eine größere Accountanzahl effektiver verwalten. Auch bietet diese Plattform vom Grundsatz mittelfristig die Möglichkeit unseren Resellern weitere und bessere Support-Instrumente zu bieten (z.B. Echtzeit-Checks, -Logs für falsche Kennwort-Einwahlversuche usw.).

Die neue Radiusinfrastruktur wurde durch den Beta-Test des PPTP-Produktes im September und Oktober unter erster Last getestet und hat sich dabei bereits als sehr stabil und zuverlässig bewiesen. In den vergangenen Wochen hat unser Entwicklerteam des Radius-Projektes primär an Schnittstellen-Scripten und APIs gearbeitet (z.B. in Vorbereitung für das Thema Abrechnung).

Webinterface

Auch unser Entwicklerteam der ISPSuite hat weitere Dialoge für die PPTP- und IP-BSA-Zugänge fertiggestellt wie beispielsweise Reverse DNS für IPv4 und IPv6, Einzelverbindungsnachweis und anderes. Des weiteren wurde im Oktober das Abrechnungsmodul für die PPTP und IP-BSA-Zugänge vorbereitet und im Produktivsystem aktualisiert. Hier müssen im November nun Testdurchläufe und ggf. noch kleinere Korrekturen stattfinden. Vom Prinzip sind wir mit dem Thema Abrechnung aber auch gut im Plan.

IP-BSA

Anfang September (kurz vor der ersten Ankündigung) bekamen wir den ersten IP-BSA-DSL-Anschluß mit eigener Teilnehmeranschluss-Leitung (TAL) gelegt. Nachdem es Anfangs noch einige Probleme bei der Einwahl gab, funktioniert der Test-Anschluß nun sehr gut und wird von einem Mitarbeiter produktiv zum arbeiten genutzt. Bislang sehr stabil soweit.

Ende Oktober wurde vor einer Woche ein zweiter Testzugang geschaltet - diesmal als Shared-Variante auf einen bestehenden ISDN-Anschluß. Dieser Zugang funktionierte auf Anhieb und konnte sich sofort einwählen. Auch dieser Testanschluß befindet sich nun im Test.

Unsere Mitarbeiter der Marketing-Abteilung haben zwischenzeitlich parallel Endkundentarife überlegt sowie eine Endkunden-Seite mit Produktinformationen gebaut.

Ähnlich wie beim PPTP-Produkt wollen wir hier nun einen IP-BSA-Betatest starten. Hierzu werden wir - voraussichtlich noch diese Woche - ausgewählten Endkunden und unseren Resellern ermöglichen IP-BSA-Anschlüsse zu orden. Der Bestellprozeß wird hier allerdings die ersten Wochen erstmal per FAX-Formular abgewickelt um weitere Erfahrung zu sammeln.

Unser ISPSuite-Team wird die Bestellungen genau beobachten und analysieren - um dann in den kommenden Wochen für die ISPSuite ein webbasierten Bestellprozeß entwickeln und aufzusetzen zu können.

Reseller-Preise und -Verträge

Bei diesem Thema sind wir noch nicht ganz so weit gekommen - wie wir eigentlich wollten (zumal ich selbst auch in den Herbstferien zwei Wochen im Urlaub war). Unsere Endkunden-Tarife (die URLs zum IP-BSA machen wir unseren Resellern im Rahmen der Beta in Kürze zugänglich, PPTP ist ja bereits sichtbar) zeigen aber dann hoffentlich schonmal eine grobe Richtung. Wir würden uns außerdem freuen, wenn interessierte Reseller an dem Beta-Test durch die eine odere andere Bestellung teilnehmen würden - um auch mit dem Prozeß vertraut zu werden.

Die Reseller-Preise und -Verträge sind nun auf der Prioritäten-Liste ganz oben auf Platz #1. Ich gehe davon aus, dass wir für das PPTP-Produkt sowie IP-BSA in wenigen Tagen eine erste DRAFT-Version der Unterlagen fertig gestellt haben werden - die wir unseren Resellern dann gerne schnellstmöglich bereitstellen. Hier wären wir dann primär erstmal an Feedback unserer Reseller an dieser Draft-Version interessiert, welches wir damit in die finalen Reseller-Verträge dann gerne einfliessen lassen möchten.

Summary

Wir sind derzeit sehr optimistisch, dass wir noch im laufe des Novembers einen Produktstart (PPTP und IP-BSA) hinbekommen werden - zumindestens mit einem kleinen Soft-Opening.

Björn Rücker

Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns an:
+49 202 69555-0

oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufbutton:

Rckrufbutton aktiv

Natürlich stehen wir Ihnen für Ihre Fragen auch gerne per eMail zur Verfügung.